Tipp: AirPods Pro zurücksetzen

Treten plötzlich Probleme mit den AirPods auf, hilft oft ein Zurücksetzen – auch wenn etwa die Geräuschunterdrückung nicht mehr funktioniert.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Stephan Ehrmann

Frage: Bei meinen AirPods Pro funktioniert plötzlich die Geräuschunterdrückung nicht mehr – weder per Quetschgeste noch in den Bluetooth-Einstellungen. Diese zeigen mir stattdessen ständig an, ich solle beide AirPods in die Ohren stecken, obwohl ich sie bereits trage. Sind sie jetzt defekt?

Mac & i antwortet: Nicht unbedingt, meist reicht ein Reset. Jedenfalls hat ein solcher bei uns in der gleichen Situation bereits geholfen. Apple empfiehlt das Vorgehen auch, falls man keine Verbindung zu den AirPods mehr herstellen kann, sie nicht aufgeladen werden oder "wenn ein anderes Problem vorliegt".

Legen Sie als Erstes die AirPods in die Ladeschale, schließen Sie den Deckel und warten Sie 30 Sekunden. Öffnen Sie dann den Deckel wieder. Rufen Sie anschließend auf dem iPhone, iPad oder iPod touch die Einstellungen-App auf und navigieren Sie zu "Bluetooth". Tippen Sie dort auf das Info-Symbol ("i") neben Ihren AirPods. (Falls Ihre AirPods dort nicht angezeigt werden, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.) Tippen Sie nun auf "Dieses Gerät ignorieren" und dann zur Bestätigung erneut.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Um die AirPods zurückzusetzen, halten Sie schließlich die Setup-Taste an der Rückseite der Ladeschale ungefähr 15 Sekunden lang gedrückt, bis die Statusanzeige gelb blinkt. Wenn Sie nun den Deckel wieder öffnen und die AirPods in die Nähe Ihres iOS-Geräts halten, verbinden sich beide erneut miteinander. Die Einstellungen wie den Namen der AirPods oder die Belegung der Gesten müssen Sie dann freilich neu treffen.

Lesen Sie auch

(lbe)