Tipp: Defekte Benutzerrechte am Mac reparieren

Über einen versteckten Weg lassen sich die Berechtigungen im Benutzerordner von macOS zurücksetzen, das kann bei bestimmten Mac-Problemen helfen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von
  • Thomas Kaltschmidt

Frage: Ich will zum Troubleshooting die Benutzerrechte zurücksetzen, doch finde die Option zum Reparieren der Zugriffsrechte nicht mehr im Festplattendienstprogramm auf meinem Macbook. Ist das überhaupt noch sinnvoll?

Mac & i antwortet: Wenn der Mac immer langsamer wird oder merkwürdige Effekte auftreten, sich etwa Systemeinstellungen nicht mehr speichern lassen, können selbst im Zeitalter der System Integrity Protection (SIP) noch defekte Zugriffsrechte dahinterstecken.

Auch neuere Macs und macOS-Versionen können von einem Reparieren der Benutzerrechte profitieren.

Um sie zu reparieren, markieren Sie im Finder von macOS den Benutzerordner. Sie erkennen ihn auch an dem Haus-Icon anstelle eines normalen Ordner-Symbols.

Wählen Sie im Finder-Menü "Ablage" den Eintrag "Informationen" (Cmd+I). Im Info-Fenster klappen Sie den Bereich "Teilen & Zugriffsrechte" mit Klick auf das Dreieck auf.

Öffnen Sie das Schloss unten rechts mit einem Klick und geben Sie anschließend das Passwort für den Admin-Account ein.

Im Aktionen-Menü unten links (Zahnrädchen-Symbol) wählen Sie den Eintrag "Auf alle Unterobjekte anwenden", um die Rechte des Home-Ordners auf alle Ordner und Dateien zu übertragen, und bestätigen mit OK.

Je nach Anzahl der Dateien dauert der Vorgang eine Weile.

Wenn der Fortschrittsbalken verschwindet, öffnen Sie das Terminal und geben folgende Zeile ein, gefolgt von einem Return:

diskutil resetUserPermissions / $(id -u)

Wenn das Terminal den Vorgang abgeschlossen hat, starten Sie den Mac neu. Sollte der Fehler "permissions reset on user home directory failed (Error -69841)" auftreten, geben Sie folgende Zeile ins Terminal ein:

chflags -R nouchg ~

Danach rufen Sie noch einmal das oben genannte Diskutil-Kommando auf. Anschließend starten Sie den Mac neu.

Das Zurücksetzen der System-Zugriffsrechte war früher in der Tat über das Festplattendienstprogramm möglich, diese Option hat Apple aber schon vor Jahren gestrichen. Bei der Installation von Betriebssystem-Updates soll die Rechtereparatur automatisch erfolgen. Im Frühjahr empfahl Apple parallel zur Veröffentlichung von macOS Catalina 10.15.4 plötzlich eine umständliche neue Prozedur zum Reparieren der Berechtigungen im Benutzerordner, die das Neuinstallieren von macOS einschloss – das entsprechende Support-Dokument wurde allerdings wieder kommentarlos entfernt.

Lesen Sie auch

(lbe)