Tipp: F-Tasten in einzelnen Mac-Apps aktivieren

Wir zeigen, wie man die F-Tasten auf MacBook Pros mit Touch Bar sowie bei der Verwendung anderer Tastaturen in bestimmten Apps nutzen kann.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Wolfgang Reszel

Frage: Da ich sehr viel mit Windows-Programmen über Citrix arbeite, habe ich die Tastatureinstellung "Die Tasten F1, F2 usw. als Standard-Funktionstasten auf externen Tastaturen verwenden" in macOS aktiviert und die Touch Bar des MacBook Pro so konfiguriert, dass sie die Tasten F1, F2 usw. anzeigt. Wenn ich dann aber mit Mac-Apps arbeite, schalte ich die Einstellung wieder um. Geht das auch weniger umständlich, als stets die Systemsteuerungen aufzurufen?

Mac & i antwortet: Für die Touch Bar eines MacBooks können Sie mit Bordmitteln bestimmen, in welcher App das Gerät die Funktionstasten statt der App-Steuerungen samt Medientasten zeigen soll. Gehen Sie dazu in der Systemeinstellung "Tastatur / Kurzbefehle" zum Abschnitt "Funktionstasten". Fügen Sie dort die jeweiligen Apps hinzu, bei denen Sie die F-Tasten benötigen.

Wenn Sie in einigen Apps die Funktionstasten auf der Touch Bar benötigen, kann macOS diese automatisch anzeigen.

Für externe Tastaturen – und auf MacBooks ohne Touch Bar – gibt es im Unterschied zur Touch Bar leider keine passende Systemeinstellung. Hier bietet sich das Open-Source-Tool Fluor an. Mit diesem können Sie die F-Tasten abhängig von der aktiven Anwendung automatisch aktivieren lassen.

Fluor aktiviert bei gewünschten Anwendungen automatisch die Funktionstasten.

Alternativ wählen Sie im Menü des Menüleistensymbols von Fluor einen alternativen Trigger-Modus. Dann erfolgt die Umschaltung manuell per einmaliges Drücken der Fn-Taste – Sie müssen sie also nicht dauerhaft gedrückt halten. Das Symbol in der Menüleiste sowie optionale Mitteilungen verraten, ob gerade die Medien- oder F-Tasten aktiv sind.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(lbe)