Tipp: Hängengebliebenen Mac-Bildschirmschoner ausschalten

Lässt sich der Bildschirmschoner in macOS plötzlich nicht mehr beenden, kann ein Workaround helfen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Wolfgang Reszel

Frage: Ich habe manchmal das Problem, dass sich der Bildschirmschoner auf meinem Mac nicht mehr per Tastatur, Maus oder TrackPad beenden lasst. Zumindest der Mauspfeil reagiert noch und die Musik lauft auch weiter. Was kann ich tun?

Mac & i antwortet: Solange der Mac tatsächlich nicht komplett eingefroren ist, können Sie versuchen, ihn in den Ruhezustand zu versetzen und dann wieder aufzuwecken. Ein MacBook müssen Sie dazu nur zu- und wieder aufklappen.

Beim Mac mini oder iMac gelangen Sie mit der Tastenkombination Option+Cmd+Auswerfentaste in den Ruhemodus. Eventuell hilft auch das Sperren des Bildschirms via Ctrl+Cmd+Q.

Wenn der Screensaver trotz Mausbewegungen nicht verschwinden will, hilft in der Regel der Ruhezustand.

Auf Macs mit M1-Chip gibt es das Problem, dass der Screensaver bei bestimmten Konfigurationen mit mehreren Benutzern hängenbleiben und dadurch angemeldete Nutzer plötzlich aussperren kann. Spielen Sie auf diesen Modellreihen das neueste Update von macOS 11 Big Sur ein, dann sollte der Fehler nicht mehr auftreten.

(lbe)