Tipp: Inkompatible Updates auf dem Mac beheben

Laufen im Mac App Store inkompatible Updates auf, hilft nur noch die Aktualisierung von macOS. Wir zeigen, wie Sie vorgehen können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Johannes Schuster

Frage: Auf meinem iMac 27" von Ende 2013 (macOS Sierra 10.12.6) bekomme ich "4 inkompatible Updates" für die Apple-Programme iMovie, Numbers, Pages und Keynote angezeigt. Ein Neuladen des App-Stores mit Cmd+R hat keine Änderung gebracht. Außerdem erhalte ich keine System-Updates. Was kann ich tun?

Mac & i antwortet: Diese Meldung kommt immer dann, wenn das System für die aktuelle Apple-Software zu alt ist. Um ein neueres Betriebssystem direkt von Apple zu laden, probieren Sie bitte einen Link von Apples-Support-Seite, die zu macOS 10.13 High Sierra, 10.14 Mojave oder 10.15 Catalina führen.

Zeigt der App Store inkompatible Updates an, ist macOS zu alt – und mitunter auch der App Store selbst.

Falls daraufhin iTunes versucht, eine Verbindung aufzubauen und scheitert, ist offenbar Ihr App-Store-Programm zu alt für den Download eines neuen Systems, das sie brauchen, um einen neuen App Store zu bekommen. Um aus diesem Teufelskreis auszubrechen, müssen Sie das neue macOS auf andere Weise laden.

Probieren Sie es zunächst mit Internet Recovery: Da auf Ihrem iMac macOS Sierra 10.12.6 läuft, halten Sie beim Start Umschalt+Option+Cmd+R gedrückt, um die nächste noch verfügbare macOS-Version zu installieren. In einigen Fällen erhalten Sie damit trotzdem nur die ausgelieferte Systemvariante wie etwa macOS 10.8 Mountain Lion. Starten Sie dann mit den gedrückten Tasten Option+Cmd+R. Sie bekommen so auch die höchstmögliche Systemversion macOS 10.15 Catalina angeboten.

Wenn das nicht klappt, bleibt Ihnen nur die Möglichkeit, auf einem anderen Mac ein Installationsmedium zu erstellen und von dem zu booten.

(lbe)