Tipp: Probleme mit der Quick-Look-Dateivorschau am Mac beheben

Zeigt der Mac beim Drücken der Leertaste im Finder ein weißes Fenster statt der gewünschten Dateivorschau, muss man möglicherweise Altlasten aus macOS werfen.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Wolfgang Reszel

Frage: Wenn ich mir den Inhalt einer Datei mit der Leertaste anzeigen lassen möchte, sehe ich oft nur noch ein weißes Fenster, sogar bei simplen Txt-Dateien. Wie kriege ich das repariert?

Mac & i antwortet: Für die Vorschau der Inhalte sind sogenannte Quick-Look-Plug-ins zuständig. Diese werden meist mit einem Programm ausgeliefert. Sollten Sie eine macOS-Installation schon länger nutzen und diverse Updates vollzogen haben, stellen Sie sicher, dass Sie keine Anwendung mehr installiert haben, die auf dem aktuellen macOS nicht funktioniert. Entfernen Sie gegebenenfalls die Altlasten.

Für die Vorschau der Inhalte sind sogenannte Quick-Look-Plug-ins zuständig. Diese werden meist mit einem Programm ausgeliefert. Sollten Sie eine macOS-Installation schon länger nutzen und diverse Updates vollzogen haben, stellen Sie sicher, dass Sie keine Anwendung mehr installiert haben, die auf dem aktuellen macOS nicht funktioniert. Entfernen Sie gegebenenfalls die Altlasten.

Der Finder zeigt solche inkompatible Apps mit einem durchgestrichenen Symbol an. Zudem hilft das Dienstprogramm "Systeminformationen" beim Aufspüren der nicht mehr lauffähigen Oldies. Sortieren Sie dazu die Liste bei "Software / Programme" nach der Spalte "Art" (Spaltenüberschrift anklicken). Die Problemkandidaten sind mit "(nicht unterstützt)" gekennzeichnet.

Das Dienstprogramm "Systeminformationen" listet inkompatible Apps auf, die eventuell für eine leere Quick-Look-Vorschau verantwortlich sind.

Außerdem können manuell installierte Plug-ins zu Problemen führen. Im Ordner /Library/QuickLook finden Sie alle Vertreter, die für alle Benutzer-Accounts gelten und unter /Users/Library/QuickLook jene, die nur einzelne Benutzer betreffen. Heutzutage sind diese Ordner standardmäßig leer. Im Zweifel hilft das Löschen unbekannter Plug-ins (Endung: .qlgenerator).

Um den Erfolg der Aktion zu testen, starten Sie den Mac neu oder lassen im Terminal die Plug-ins neu einlesen, bevor Sie mit der Leertaste die Vorschau aufrufen:

qlmanage

Hilft das alles nichts, müssen Sie tiefgründiger den Übeltäter ausfindig machen. Mit folgendem Terminal-Befehl listen Sie alle dem System bekannten Plug-ins und den zugehörigen Dateitypen auf.

qlmanage -m plugins

Steht "/Contents/Library/QuickLook/" im Pfad, ist das Plug-in Teil einer App (siehe Pfadbestandteil davor). Die Dateitypen werden am Anfang der Ausgabe als UTI (Uniform Type Identifier) ausgegeben. "public.text" steht beispielsweise für Textdateien. Den Identifier einer Datei erfahren Sie mit:

mdls "/Pfad/zur/Datei"

Die UTI steht hinter kMDItemContentType. Suchen Sie im Terminal mit Cmd+F nach dem UTI wie "public.text". Fühlt sich eine App dafür verantwortlich, die Sie nicht mehr nutzen, löschen Sie diese und testen danach, ob Quick Look wieder eine Vorschau zeigt (siehe weiter oben)

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(lbe)