Tipp: QuarkXPress 2015 unter macOS 10.15 Catalina verwenden

Wir zeigen einen Workaround, um QuarkXPress 2015 auch nach Aktualisierung auf macOS 10.15 weiterhin verwenden zu können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Frage: Ich habe QuarkXPress 2015 als Vollversion mit Ihrem c’t-Sonderheft erworben. In macOS Mojave lief es noch anständig, seit Catalina kann ich die Publishing-Anwendung jedoch nicht mehr auf meinem Mac starten. Gibt es einen Weg?

Mac & i antwortet: Das Problem liegt daran, dass Quark zwar das Hauptprogramm, nicht aber die Erweiterungen signiert hat, die dieses beim Starten laden will. Das setzt macOS Catalina aber nun voraus, um sicherzustellen, dass Code nicht manipuliert wurde.

Die ältere DTP-Software QuarkXPress 2015 startet in Catalina womöglich erst wieder, nachdem man ein paar Terminal-Befehle eingegeben hat.

Am besten bekommen Sie die Software wieder zum Laufen, indem Sie das Quarantäne-Flag entfernen, welches Gatekeeper anweist, die App zu durchleuchten.

Öffnen Sie das Terminal und geben diese Befehle einen nach dem anderen ein:

xattr -d com.apple.quarantine /Applications/QuarkXPress\ 2015/Required\ Components/*.qrc

xattr -d com.apple.quarantine /Applications/QuarkXPress\ 2015/Xtensions/*.xnt

xattr -d com.apple.quarantine /Applications/QuarkXPress\ 2015/libQuarkPDF.dylib

Mit dem xattr-Kommando zeigt man Extended Attributes an, mit der Option "-d" entfernt man sie. Mit dem "*."-Platzhalter greift sich xattr alle Dateien in dem Ordner mit den gesuchten Dateisuffixes "qrc" (Quark-Komponenten) und "xnt" (Quark-XTensions). Danach läuft QuarkXPress dann auch in macOS 10.15 wie gewohnt. Ein Bug in neueren macOS-Versionen bleibt allerdings bestehen: Wenn Sie XPress beenden, erscheint kurze Zeit später meist ein Crash-Dialog. (lbe)