Tipp: Unscharfe Schriften am Mac beheben

Wenn Text in Mac-Programmen verzerrt oder unscharf dargestellt wird, liegt möglicherweise ein Schriftenkonflikt vor.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Frage: In letzter Zeit sehe ich in der Bedienoberfläche mancher Programme in macOS verzerrte Schriften. Betroffen ist etwa die linke Spalte in Visual Studio Community Edition. Was kann ich machen?

Mac & i antwortet: Offenbar gibt es bei Ihnen einen Schriftenkonflikt, den Sie am schnellsten folgendermaßen eingrenzen. Schließen Sie zunächst alle laufenden Programme. Öffnen Sie dann die macOS-App Schriftsammlung und wählen im Ablage-Menü den Eintrag "Standardschriften wiederherstellen".

Wenn eine App wie hier Visual Studio Community Edition in der linken Spalte Schrift verzerrt anzeigt gibt es offenbar einen Schriftenkonflikt.

Daraufhin stellt macOS den Auslieferungszustand der Schriftenkonfiguration wieder her und schiebt alle manuell hinzugefügten Fonts in den Ordner "Fonts (Removed)" innerhalb des Library-Verzeichnisses auf Benutzer- und Root-Ebene. Zur besseren Unterscheidbarkeit erstellt es einen Unterordner, der mit Datum und Zeit gekennzeichnet ist.

Nach Zurücksetzen der Schriftkonfiguration auf den macOS-Auslieferungszustand ist das Problem verschwunden.

Danach sollte macOS die Schriften wieder sauber darstellen. Um Ihre individuellen Fonts zu reaktivieren, gehen Sie Schritt für Schritt vor.

Installieren Sie per Doppelklick nach und nach einzelne Schriftfamilien und testen Sie, ob die Bedienoberfläche weiter sauber funktioniert.

Kehrt im Lauf dieser Prozedur der Fehler zurück, haben Sie die schuldige Schriftart gefunden und können diese löschen oder ersetzen.

Lesen Sie auch

(lbe)