Tipp: iPhone-Wecker ist zu leise

Die Lautstärketasten von iPhone und iPad steuern nur die Audiowiedergabe, nicht aber Klingel- und Hinweistöne wie den Wecker. Das lässt sich ändern.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Frage: Ich verschlafe immer wieder, weil der Wecker auf meinem iPhone viel zu leise eingestellt ist. Drücke ich den Lauter-Knopf etwa in der Musik-App, sehe ich aber, dass die Lautstärke ziemlich weit aufgedreht ist. Wie kann das sein?

Mac & i antwortet: Für den Wecker in Apples Uhr-App auf iPhone und iPad ist nicht die System-, sondern die Klingeltonlautstärke zuständig (Einstellungen / Töne & Haptik / Klingel- und Hinweistöne).

Auch wenn die Musikwiedergabe ganz laut erklingt, kann der iPhone-Wecker ganz leise eingestellt sein.

Erhöhen Sie die, wachen Sie hoffentlich künftig wieder auf, wenn der Wecker klingelt.

Über die Lautstärketasten auf der Seite von iPhone oder iPad wird in der Standardeinstellung nur die Lautstärke für die Audiowiedergabe geregelt.

Aktivieren Sie den Schalter bei "mit Tasten ändern", um stets auch die Klingel- und Hinweistöne wie den Weckeralarm über die Tasten anzupassen.

Dann sollten Sie vor dem Schlafengehen aber zur Sicherheit die eingestellte Lautstärke prüfen – sonst ist der Wecker unter Umständen unangenehm laut – oder viel zu leise.

(lbe)