Tipp: iPhone, iPad oder iPod touch für Millionen Minuten gesperrt

Sind iPhone, iPad oder iPod touch für Jahre gesperrt, kann man die Geräte über den Wartungsmodus immer noch zurücksetzen und frisch einrichten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Holger Zelder

Frage: Eines meiner Kinder hat den Pin bei meinem iPod touch mehrfach falsch eingegeben. Nun ist er deaktiviert, und zwar für über "26 Millionen Minuten". Ich wollte den iPod wieder entsperren, aber kein Weg funktioniert: Unter macOS erreiche ich ihn über den Finder nicht, weil ich den "Vertrauen-Dialog" auf dem gesperrten Display nicht bestätigen kann. In iTunes unter Windows kann ich ihn auch nicht entsperren, da dort das (frisch installierte) iTunes meldet, dass auf dem iPod eine PIN eingegeben werden muss. Wie komme ich wieder an das Gerät heran?

Mac & i antwortet: Für diesen Fall hat Apple einen Wartungszustand (DFU-Modus) vorgesehen, in den man den iPod mit einer Tastenkombination versetzt. Anschließend kann man das Gerät löschen und die neueste Firmware aufspielen. Achtung: Alle darauf gespeicherten Daten gehen dabei allerdings verloren.

Ein gesperrtes iOS-Gerät kann man über iTunes oder den Finder wiederherstellen, wenn man es zunächst per Tastenkombination in den Wartungsmodus versetzt.

Schließen Sie das Gerät über das USB-Kabel an Ihren Mac oder Windows-PC an und halten den Ein-/Ausschalter sowie den Home-Button gleichzeitig für etwa zehn Sekunden gedrückt. Sobald der iPod neu startet und das Apple-Logo zeigt, lassen Sie den Ein-/Ausschalter los, halten aber den Home-Button weiter gedrückt. Nach ein paar Sekunden erscheint ein Kabel-Symbol auf dem iPod-Bildschirm.

Im Mac-Finder (respektive in iTunes) taucht der iPod nun wieder in der Seitenleiste auf. Sobald Sie darauf klicken, zeigt das Hauptfenster den Wartungszustand an. Klicken Sie nun auf "iPod wiederherstellen". Der Finder (oder iTunes) informiert jetzt noch einmal, dass ein Problem besteht, das eine Wiederherstellung erfordert. Wenn Sie erneut auf "Aktualisieren" klicken, lädt Ihr Computer die aktuelle iOS-Version herunter, löscht den iPod und installiert das System neu. Anschließend richten Sie ihn wieder ein – wie ein fabrikneues Gerät. Wenn ihr Gerät noch bei "Mein iPhone suchen" über die iCloud angemeldet war, müssen Sie bei der Einrichtung das Kennwort und ihre Apple-ID eingeben. Eine eventuelle iCloud-Sperre können Sie über den DFU-Modus nicht aufheben.

Der Wartungsmodus funktioniert mit jedem iOS-Gerät, also auch mit einem iPad oder iPhone, die Tastenkombination unterscheidet sich aber je nach Modell. Beim iPhone 7 drücken Sie statt des Home-Buttons die Leiser-Taste; beim iPhone ab dem Modell 8 sowie den iPads ohne Home-Button drücken Sie zunächst kurz auf die Lauter-Taste und lassen diese los, dann kurz auf die Leiser-Taste, lassen diese ebenfalls los und halten danach den Ein-/Ausschalter gedrückt, bis das Gerät in den DFU-Modus startet.

(lbe)