Menü

Urlaubsbilder automatisch per Python-Skript ordnen

Digitalkameras speichern das Aufnahmedatum in den Metadaten. Ein kleines Python-Skript sortiert die Urlaubsbilder und bennent sie um.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 19 Beiträge

(Bild: Albert Hulm)

Von

Inhaltsverzeichnis

Bei meiner letzten Reise hatten wir zu dritt fünf Kameras dabei: drei Smartphones und zwei Digitalkameras. Die Bilder landeten jeweils in eigenen Ordnern für jedes Gerät. Daran erkenne ich zwar, wer ein Bild geschossen hat, für die Diashow bei den Großeltern würde ich aber lieber alle Bilder in zeitlicher Reihenfolge zeigen – und zwar mit je einem Ordner pro Tag, damit ich den langweiligen Regentag leicht überspringen kann, wenn Oma während der Show erste Anzeichen von Müdigkeit zeigt.

Das Änderungsdatum der Dateien enthält nicht das Datum, wann die Bilder entstanden sind, sondern nur, wann ich sie kopiert habe. Glücklicherweise speichern Kameras aber mit jedem Bild auch Metadaten (EXIF-Daten, Exchangeable Image File Format) wie Aufnahmeort, Belichtungszeit, Linse und den Aufnahmezeitpunkt. Während ich nur von Fotos aus Kameras mit GPS-Empfänger erwarten kann, dass sie den Aufnahmeort enthalten, findet sich in den EXIF-Daten aller Fotos ein genauer Zeitstempel der Aufnahme. Um die Bilder nach Tagen zu ordnen, muss ein Programm also nur diesen Zeitstempel auslesen. Mit der Exif-Bibliothek aus dem Python-Package-Index (PyPI) geht das ziemlich einfach.

Ein einfaches pip install exif lädt die exif-Bibliothek auf die Platte. Anaconda-Nutzer ersetzen wie üblich pip durch conda: conda install -c zegami exif.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+