Menü

Vom Stativ bis zur richtigen Perspektive: Aufnahme-Tipps für Actioncam-Videos

Spektakuläre Actioncam-Aufnahmen gelingen nicht von selbst. Mit unseren Tipps zu Regie, Technik und Zubehör legen Sie den Grundstein für gelungene Filme.

Lesezeit: 8 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Inhaltsverzeichnis

Actioncams werden längst in allen Bereichen genutzt, von der privaten Strandaufnahme bis hin zu Profi-Drehs in der Produktwerbung. Doch die Kamera allein ist noch kein Erfolgsgarant: Manche Actioncam erlebte nur wenige sporadische Einsätze mit wenig begeisternden Resultaten, bevor sie in der Schublade verschwand – meist mit der Begründung, sie habe nicht gehalten, was man sich davon versprochen hat. Dabei mangelt es nicht an den technischen Fertigkeiten, sondern eher an Ideen, was man mit der kleinen Kamera alles anfangen kann, um mit witzigen oder außergewöhnlichen Aufnahmen den Zuschauer zu überraschen.

Was Aufnahmen mit der Actioncam so reizvoll macht, sind die Perspektivwechsel für den Zuschauer. Denn die wenigsten von uns sind mit hoher Geschwindigkeit halsbrecherisch auf engen Pfaden unterwegs, stürzen sich aus einem Flugzeug oder überstehen klaglos einen Looping mit Skiern an den Füßen. Und selbst wer so etwas beherrscht, erntet mit einem Video davon meist wenig Ruhm: Weil das Video nur aus der Ich-Perspektive gefilmt wurde, zeigt es zwar das, was jeder sehen will. Doch kaum jemand begreift, wie spektakulär die gezeigte Aktion tatsächlich ist – ohne eine zusätzliche Aufnahme aus einem anderen Blickwinkel. Wie hoch beispielsweise ein Sprung mit dem Mountainbike war, kann man aus der Sicht des Fahrers kaum beurteilen.

Das erlaubt erst ein zweites Video, was eine weitere Kamera liefert. Dazu reicht schon ein Smartphone, dessen Videos sich gut mit Actioncam-Aufnahmen kombinieren lassen. Hat man keine zweite Kamera zur Hand, kann man auch mehrfach an der gleichen Stelle fahren und jedes Mal eine andere Perspektive suchen – eine Fleißarbeit. Doch tatsächlich machen die Profis das sogar dann genau so, wenn mehrere Kameras am Start sind.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+