Web-Diagramme mit Python und Plotly erzeugen

Interaktive Diagramme fürs Web sind die Spezialität von Plotly. Das Framework dient Python-Programmierern als leistungsfähiges Werkzeug.

Lesezeit: 12 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Tam Hanna
Inhaltsverzeichnis

Umfangreiches Zahlen- und Datenmaterial mit Diagrammen im Web zu präsentieren, ist praktisch Standard und sinnvoll. Schließlich hat kein Nutzer große Lust, sich durch endlose Datentabellen zu wühlen, um zu erfahren, wie sich etwa der Umsatz eines Unternehmens entwickelt hat.

Programmieren in Python

Um Daten ansprechend aufzubereiten, eignen sich viele Tools und Programme: Man kann beispielsweise mit Excel solche Diagramme offline aufbereiten und sie dann als Bild auf die Webseite stellen. Doch das ist umständlich. Wer es lieber online angehen will, dem stehen dafür zahlreiche JavaScript-Bibliotheken zur Verfügung. Und auch mit anderen klassischen Websprachen kann man diese Aufgabe angehen.

Eingefleischte Python-Programmierer werden solche Wege jedoch eher verschmähen und auf das Plotly-Ökosystem zurückgreifen. Es ist aus dem JavaScript-Umfeld hervorgegangen und bietet Python-Entwicklern Komfortfunktionen an, die bei der Generierung von für die Nutzung im Web vorgesehenen Visualisierungen viel Zeit einsparen. Nutzt man die zahlreichen Plotly-Funktionen optimal aus, erzeugt das Tool sogar vollständige Dashboards.