Windows 10: Bildersammlung effizient verwalten und durchsuchen

Mit Tipps und Tools organisieren, entschlacken und kategorisieren Sie Ihre Fotosammlung - auch mithilfe von KI.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge

(Bild: kitzcorner / shutterstock.com)

Von
Inhaltsverzeichnis

Alle Strandbilder finden, oder alle hauptsächlich grünen Bilder. Oder alle Bilder mit Tante Hedwig drauf. Das ist in der stetig wachsenden Fotosammlung gar nicht so einfach. Schließlich können selbst bei einem langweiligen Geburtstag hunderte Bilder zusammenkommen.

Doch wer die ausufernde Fotosammlung nicht clever verwaltet, verliert schnell den Überblick und die schönen und wichtigen Fotos sind kaum noch zu finden. Dabei helfen einige grundlegende Tipps. Aber auch Programme machen Nutzern das Leben einfacher, etwa indem sie Gesichter, Orte und Dinge auf Bildern automatisch erkennen und sortieren.

Das Zusammensuchen der Fotos kann Ihnen keiner ersparen, wenn Sie wirklich alle Bilder an einem Ort lagern wollen. Die Bilder können auf der SD-Karte einer alten Kompaktkamera schlummern, auf der ausgebauten Laptop-Festplatte, in Unterordner längst vergessener Backups oder schon in der Cloud bei einem der vielen Anbieter. Bei der Analyse der Datenspeicher helfen ihnen Systemeigenschaften und Tools.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+