Menü

Windows-Installationen als Klon übertragen oder als Image sichern

Mit dem c’t-Notfall-Windows können Sie Windows-Installationen bootfähig auf andere Laufwerke kopieren – beispielsweise für den Wechsel des Datenträgers.

Lesezeit: 7 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Inhaltsverzeichnis

Mit den Werkzeugen aus unserem Notfallsystem können Sie Windows-Installationen auf zwei Arten auf andere Laufwerke übertragen: als bootfähigen Klon und als Image. Beide Verfahren haben Vor- und Nachteile und eignen sich daher für unterschiedliche Situationen. Gemeinsam ist ihnen jedoch, dass eine vollständige Kopie Ihrer Windows-Installation entsteht. Sie enthält nicht nur alle Dateien und Ordner von Laufwerk C:, sondern auch alle NTFS-Besonderheiten wie Zugriffsrechte, EFS-Dateiverschlüsselung, Reparse Points und so weiter. Hinzu kommen die je nach Hardware(-konfiguration) zusätzlich vorhandenen Partitionen für den Bootloader, die Wiederherstellungsumgebung "Windows PE" und mitunter noch weitere.

Eine solche Kopie ist nicht nur praktisch, wenn Sie den im PC steckenden Datenträger durch einen größeren oder schnelleren ersetzen wollen. Auch der Tausch von Festplatte gegen SSD (oder andersherum) ist kein Problem. Zudem kann man mit der Kopie Experimente durchführen, die man den Original-Dateien lieber nicht ohne Weiteres antut – etwa das Ausprobieren, ob das Aktualisieren von Windows 7 auf Windows 10 auch bei der eigenen Installation wirklich so reibungslos gelingt, wie Microsoft das verspricht. Für Reparaturversuche ist eine Kopie ebenfalls praktisch. Solche laufen ja oft nach dem Prinzip Versuch und Irrtum. Dank der Kopie gibt es einen Weg zurück, falls einer der Handgriffe das Problem nicht löst, sondern im Gegenteil sogar noch schlimmer macht.

c't-Notfall-Windows 2020

Dieser Beitrag stellt zuerst die Unterschiede zwischen Klon und Image vor. Anschließend folgen Tipps für den Einsatz, die für beide Methoden gleichermaßen gelten, sowie Hinweise zu drei im Notfall-Windows enthaltenen Programmen: Unsere Spezialversion von Drive Snapshot erzeugt Images. Das Erzeugen der Images erlaubt die Version bis Ende 2020, zurückspielen lassen sie sich zeitlich unbegrenzt. Die Programme Macrium Reflect und MiniTool Partition Wizard können Klone erzeugen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+