Windows: WireGuard-VPN für Standardbenutzer

Unter Windows erlaubt WireGuard nur Admins den Zugriff. In der Dokumentation finden sich Tricks, wie auch normale Nutzerkonten die VPN-Technik verwenden können.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 7 Beiträge
Von
  • Wilhelm Drehling
Inhaltsverzeichnis

WireGuard genießt für seine Einfachheit und Schnelligkeit ein hohes Ansehen. So ist die VPN-Technik auch unter Windows inzwischen sehr populär. Wer aber dort mit einem Konto arbeitet, das keine Admin-Rechte besitzt, kann WireGuard nicht benutzen, denn beim Start moniert die Software das: "WireGuard kann nur von Benutzern verwendet werden, die Mitglied der Gruppe Administratoren sind." Doch das ist nur die halbe Wahrheit.

Die Software kann das sehr wohl, denn die Entwickler haben vorgesorgt. Die WireGuard-Oberfläche kennt einen speziellen Modus, in dem auch reguläre Nutzer sie starten können, um Tunnel auf- und abzubauen.

Mehr zu WireGuard
Mehr zu WireGuard

Bevor das jedoch klappt, muss ein Nutzer mit Admin-Rechten einige Registry-Einträge setzen und die Nutzer in eine besondere Gruppe packen, unter anderem, damit sie Netzwerkrouten ergänzen dürfen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, MIT Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - monatlich kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich ab 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+