Menü

Zeitansage mit dem Raspberry Pi

Früher war die Sprachausgabe für Computer eine sehr aufwändige Angelegenheit. Das ist vorbei. So bringen Sie dem Raspberry dank Sprachsynthese das Plaudern bei.

Lesezeit: 5 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

Für alle Raspberry-Modelle außer dem Zero sind einfache Aktivboxen für weniger als 10 Euro geeignet.

Von

Inhaltsverzeichnis

Ein sprechendes Gerät macht Eindruck, insbesondere, wenn es selbst gebaut ist. Wie wäre es zum Beispiel mit einer sprechenden Uhr, die regelmäßig die Zeit ansagt? Kein Problem: Außer einem Raspberry-Computerchen brauchen Sie dazu nur ein wenig Software und Know-how.

In der Telefonsteinzeit (also vor etwa 30 Jahren) kannte noch jedermann die Zeitansage: Nach Wählen der Rufnummer 119 (natürlich auf der Wählscheibe) ertönte eine weibliche Tonbandstimme, die auf 10 Sekunden genau die Uhrzeit ansagte: "Beim nächsten Ton ist es 18 Uhr 22 Minuten und 30 Sekunden! Piep!"

Die ständige Zeitanzeige der Smartphones hat diesen Service eigentlich unnötig gemacht, obwohl es ihn unter kostenpflichtiger Servicenummer immer noch gibt. Warum aber nicht selber solch eine Zeitansage bauen. Auch, wenn man sie nur kurz benutzt, lernt man dabei doch viel über die Möglichkeiten, den Raspberry sprechen zu lassen.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+