Menü
Mac & i

Zugang zu meinem Mac: Wie Sie die fehlende Funktion wiederherstellen

Mit Mojave streicht Apple die iCloud-Fähigkeit, Macs aus der Ferne zu steuern. Zum Glück gibt es gute Alternativen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge
Zugang zu meinem Mac: Wie Sie die fehlende Funktionalität wiederherstellen

Im Kontrollfeld iCloud der Systemeinstellungen von macOS 10.14 Mojave fehlt ein Apple-Feature, das dort lange Jahre residierte: "Back to my Mac" gehörte seit OS X 10.5 (Leopard) zum Cloud-Angebot. Mit diesem Dienst konnte sich ein Mac-Anwender über das Internet mit seinem heimischen Rechner verbinden und den Bildschirm bedienen, als säße er davor. Um Portfreigaben und Firewall-Einstellungen brauchte er sich keine Gedanken zu machen; der entfernte Mac wurde sogar automatisch aufgeweckt – vorausgesetzt, der Anwender war auf beiden Geräten mit derselben Apple-ID angemeldet.

Der Assistent, der auch außerhalb des heimischen Netzwerks zwei Macs miteinander verband, fällt somit weg. Einige Anwender sehen darin keinen großen Verlust – zu unzuverlässig zeigte sich der Dienst. Besonders Büro-Macs, die hinter einer restriktiven Firewall verschanzt sind, waren oft nicht dazu zu überreden, ihren Bildschirminhalt zu senden.

Zwar ist es dank iCloud Drive und "iWork in der Cloud" mittlerweile einfacher, Dateien stets synchron zu halten. Doch viele Dokumente liegen aus gutem Grund nicht auf Netzlaufwerken oder brauchen nur einen Blick oder Klick aus der Ferne. Unsere Tipps zeigen, wie Sie verschiedene Funktionen von "Back to my Mac" weiterhin nutzen können – auch ab macOS 10.14 aufwärts.

Immer mehr Wissen. Das digitale Abo für IT und Technik.

  • Zugriff auf alle Inhalte von heise+
  • exklusive Tests, Ratgeber & Hintergründe: unabhängig, kritisch fundiert
  • c't, iX, Technology Review, Mac & i, Make, c't Fotografie direkt im Browser lesen
  • einmal anmelden – auf allen Geräten lesen - jederzeit kündbar
  • erster Monat gratis, danach monatlich 9,95 €
  • Wöchentlicher Newsletter mit persönlichen Leseempfehlungen des Chefredakteurs
GRATIS-Monat beginnen Jetzt GRATIS-Monat beginnen Mehr Informationen zu heise+
Anzeige