Menü

Nachfrage nach IT-/Engineering-Freelancern weiter gestiegen

von Kommentare lesen 5 Beiträge

Die Nachfrage nach externen Spezialisten im IT/Engineering-Bereich steigt weiter an. Das zeigt jedenfalls eine Auswertung der Projektanfragen für das ersten Halbjahr 2013, die über das Projektportal Gulp an die Freiberufler geschickt wurden. 80.274 konkrete Angebote gab es in dieser Zeit demnach. Damit waren die Selbständigen in der ersten Jahreshälfte 2013 noch gefragter als in den sechs Monaten zuvor: damals erhielten sie insgesamt 78.293 Anfragen.

Der aktuelle Wert liegt damit über dem Schnitt der letzten zwei Jahre: 2011 und 2012 wurden über Gulp pro Halbjahr im Schnitt 80.180 Projektanfragen an Selbstständige in IT und Engineering verschickt. Es besteht also weiterhin ein stabil hoher Bedarf an externen Spezialisten. Besonders gefragt waren im ersten Halbjahr Selbstständige mit Know-how in den Bereichen SAP, Java, C++, Windows und Linux.

SAP-Spezialisten wurden demnach in 15.190 Anfragen gesucht, was einen Anteil von 18,6 Prozent aller verschickten Projektanfragen entspricht. Java-Experten wurden für 10.008 Projekte gesucht (14,5 Prozent). Für das Windows-Umfeld gab es 8.233 Projektanfragen (11,2 Prozent), für C++ insgesamt 7.927 Anfragen (10,5 Prozent). Linux-Wissen war bei 5.107 Aufträgen bzw. 7,8 Prozent gefragt.

Die Auswertung der Projektanfragen nutzten die Auftraggeber diesmal auch, um das Profil des durchschnittlichen IT-/Engineering-Freelancer zu erstellen. Er ist 46 Jahre alt, kann 21 Jahre einschlägige Berufserfahrung vorweisen und bekommt einen Stundensatz von 79 Euro.

Zur Startseite
Anzeige