Menü
heise-Angebot
Security

1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

„IT-Sicherheit in der Praxis umsetzen“ lautet das Motto des 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr, bei dem Sie am 13. Juni 2017 mit Sicherheitsexperten über Methoden, Strategien und Technik diskutieren können.

vorlesen Drucken Kommentare lesen
1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr: Noch 10 Tage Frühbucherrabatt

Eine immer stärker vernetzte Wissens- und Informationsgesellschaft mit komplexen Verflechtungen von Protokollen, Diensten und Infrastrukturen eröffnet zwangsläufig neue Angriffsflächen. Doch wie kann IT-Sicherheit auch angesichts professionalisierter Cyber-Kriminalität tatsächlich gewährleistet werden?

In Kooperation mit dem Institut für Internet-Sicherheit – if(is) richtet Heise Events den 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr am 13. Juni 2017 an der Westfälische Hochschule Gelsenkirchen aus. Auf der Konferenz treffen Sie auf Sicherheitsexperten, die über die aktuellen, drängenden Fragen der praktischen Umsetzung von IT-Security berichten. Sie liefern Strategien, Lösungen und konkrete Tipps für wirkungsvolle Maßnahmen im Unternehmen.

Zur Einführung in den Konferenztag wirft Prof. Dr. Norbert Pohlmann, geschäftsführender Direktor des if(is), einen detaillierten Blick auf die Lage der IT-Sicherheit. Er geht dabei auf die Herausforderungen und die speziellen Sicherheitsprobleme im Bereich der IT Security ein. Wie Unternehmen den verschiedenen Bedrohungen beispielsweise durch Malware und Advanced Persistant Threats (APT) wirksam begegnen sollten, erörtert Dr. Norbert Schirmer, Geschäftsbereichsleiter Endpoint Security bei Rhode & Schwarz Cybersecurity, in seinem Vortrag zu vertrauensvoller Infrastruktur und Informationsflusskontrolle. Welche Maßnahmen geeignet sind, um die Kontrolle über die Sicherheit der eigenen Daten zu behalten, ist das Kernthema des Beitrags „Datensouveränität in der Cloud durch nutzerkontrollierte Kryptographie“ von Dr. Kai Martius, Chief Technical Officer der secunet Security Networks AG.

Highlights aus dem Konferenzprogramm:

  • Die Lage der IT-Sicherheit
  • Daten-Souveränität bei Cloud-Diensten
  • Vertrauensvolle Infrastruktur und Informationsflusskontrolle
  • Das Internet der Dinge: einfach und sicher?
  • Moderne und sichere Authentifikationsverfahren
  • Kommunikationslagebilder für mehr IT-Sicherheit in Unternehmen
  • Live-Hacking: Sicherheitslücken aufspüren und schließen

Noch bis zum 13. Mai können Tickets für die Konferenz zum Frühbucherpreis von 123,50 Euro gebucht werden. Das Standardticket kostet danach 145 Euro. Nachlass gibt es ab diesem Zeitpunkt nur noch für Abonnenten der Heise Medien sowie Wiederkehrer auf heise Events – sie alle erhalten das c’t-Netzwerkkarte-Treueticket zum Preis von 120 Euro.

Jetzt anmelden: 1. IT-Sicherheitstag Rhein-Ruhr (map)