Menü
Security

Account Key: Yahoo baut Passwort-Alternative aus

Ab sofort können sich Nutzer ohne Passwort in verschiedene Yahoo-Dienste einloggen. Damit das gelingt, ist ein Smartphone verbindlich.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
Account Key: Yahoo baut Passwort-Abstinenz aus

(Bild: Screenshot)

Yahoo hat seinen Account-Key-Service ausgebaut. Nutzer können sich auf Wunsch bei verschiedenen Diensten des Anbieters anmelden, ohne ein Passwort eingeben zu müssen. Den Dienst gibt es bereits seit Ende vergangenen Jahres, war zu dem Zeitpunkt aber ausschließlich mit Yahoo Mail nutzbar.

Ab sofort können sich Yahoo-Nutzer ohne Passwort bei den Diensten des Anbieters einloggen. Dafür wird eine Push-Nachricht auf ein Smartphone geschickt.

(Bild: Screenshot)

Nun ist Account Key zusätzlich für die Yahoo-Dienste Fantasy, Finanzen, Messenger und Sport verfügbar und kann mit Android- und iOS-Geräten genutzt werden. Die Einrichtung gelingt über die Account-Key-Option einer dieser Apps.

Dabei verknüpft der Nutzer die eigene Telefonnummer eines Smartphones mit dem Yahoo-Konto. Will man sich anschließend bei einem Service einloggen, wird eine Erlaubnis-Nachfrage in Form einer Push-Nachricht auf das Smartphone geschickt. Das Passwort wird ab diesem Moment zu keinem Zeitpunkt mehr benötigt.

Der Vorgang hat in einem kurzen Test problemlos geklappt, wir konnten uns auf diesem Weg bei Yahoo Mail auf einem Computer anmelden. Sollte es zu Problemen kommen, kann man sich einen Code per SMS zuschicken lassen. Wer möchte, kann Account Key auch wieder deaktivieren und sein Passwort wieder benutzen.

Mail-Clients wie Thunderbird sind nicht kompatibel mit Account Key. Damit der Abruf trotzdem funktioniert, lassen sich im Yahoo-Konto für Anwendungen spezifische Passwörter generieren.

Vor einem Jahr hat Yahoo bereits die Abkehr von klassischen Kennwörtern verkündet und in den USA auf Einmal-Passwörter gesetzt, die per SMS verschickt wurden. (des)