Menü
Security

Accountklau in World-of-Warcraft

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 60 Beiträge

Der Spielehersteller Blizzard warnt auf seiner offiziellen "World of Warcraft"-Seite vor Hackern, die es in den letzten Tagen auf Spieler-Accounts abgesehen haben. Laut Blizzard häuften sich letzter Zeit Übergriffe auf Accounts, die nicht mit einem sogenannten Authenticator gesichert sind. Mit diesem wird eine individuelle Zahlenfolge generiert, die nur für eine einzige Anmeldung gültig ist. Die nötige Software kann man als kostenlose App auf dem Smartphone installieren.

Kennen Sie diesen Todesritter?

Die genaue Anzahl der kompromittierten Accounts gibt Blizzard nicht bekannt. Das Unternehmen informiert nach eigenen Angaben alle Spieler, deren Account Anzeichen eines nicht autorisierten Zugriffs aufweist. Momentan sei wegen der Attacken der Zugang zum WoW-Auktionshaus über die Apps für Android und iOS vorübergehend gesperrt. Eventuell abhanden gekommene Spielgegenstände oder Gold der betroffenen Accounts will das Unternehmen auf Anfrage wiederherstellen.

Hintergrund der Hackerangriffe ist offenbar der lukrative Handel mit Spielgegenständen und Spielwährung. Blizzard schließt den Handel außerhalb des Spiels in seinen allgemeinen Geschäftsbedingungen zwar aus. Dennoch werden die virtuelle Güter auf verschiedenen Plattformen feilgeboten. Momentan sind 100.000 Gold etwa bei eBay für 75 Euro zu haben. Seltene Haustiere erzielen oftmals Preise von mehreren hundert Euro. (ogo)