Alert!

Adobe: Wichtige Security-Updates für Windows-Ausgaben von Bridge & Illustrator

Aktualisierungen für Bridge und Illustrator schließen ganze 22 Sicherheitslücken. Die meisten davon gelten als kritisch; Nutzer sollten zeitnah updaten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Shutterstock / Collage)

Von

Adobe hat Sicherheitsupdates für Bridge und Illustrator veröffentlicht, die Windows-spezifische Sicherheitslücken beseitigen. Das Update schließt 17 Lücken in Bridge und weitere fünf in Illustrator. Bis auf drei Ausnahmen, deren Einstufung aber immerhin "Important" lautet, gelten alle Lücken als kritisch. Angreifer könnten sie (teils auch aus der Ferne) zur Ausführung beliebigen Programmcodes und zum Abgreifen sensibler Informationen im Kontext des aktuellen Nutzers missbrauchen.

Adobe Bridge ist auf Windows-Plattformen in allen Versionen bis einschließlich 10.0.1 angreifbar. Laut Adobes Security Bulletin zu den Bridge-Lücken ist die neue (neben Windows auch für macOS verfügbare) Version 10.0.4 gegen die Sicherheitslücken abgesichert. Illustrator ist unter Windows in Versionen bis einschließlich 24.0.2 verwundbar. Ein Update auf Version 24.1.2 schafft laut Security Bulletin zu den Illustrator-Lücken Abhilfe.

Zu aktiven Angriffen ist Adobe nach eigenen Angaben nichts bekannt; dennoch sollten Anwender angesichts des Schweregrads und der Vielzahl der Lücken möglichst zeitnah updaten. Download-Links für die abgesicherte Software finden sich in den verlinkten Security Bulletins.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

(ovw)