Menü

Adobe behebt Sicherheitslücken

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von

Die von Adobe als kritisch eingeschätzten Sicherheitslücken in bestimmten Acrobat- und Acrobat-Reader-Versionen sind laut Hersteller durch ein am 16. Dezember zur Verfügung gestelltes Update behoben. Es ging dabei darum, dass durch einen Absturz bei der Verarbeitung mancher Grafikformate ein Angreifer die Kontrolle über das System erlangen konnte.

Betroffen waren Adobe Reader X 10.1.1 und jünger für Windows und Mac OS X, 9.4.x für Windows, Mac OS X und Unix, Adobe Acrobat X 10.x für Windows und Mac OS X und Adobe Acrobat 9.4.x für Windows und Mac OS X.

Das von Adobe empfohlene Update aktualisiert die 9er-Versionen für Windows von Acrobat und Acrobat Reader auf 9.4.7. Fixes für Adobe X gibt es erst im Rahmen des regulären vierteljährlichen Updatezyklus am 10. Januar 2012, da der Hersteller hier wegen des Sandbox-Modus keine Gefahr durch Exploits sieht. Auch für die 9.x-Versionen für Unix- und Mac OS X offeriert Adobe das Update erst dann. (js)