Menü
Alert!
Security

Adobe patcht kritische Lücke im Shockwave Player

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 31 Beiträge

Adobe hat die Fassung 11.5.0.600 des Shockwave Player vorgelegt, in der die Entwickler eine kritische Sicherheitslücke beseitigt haben. Angreifer können durch manipulierte Shockwave-Dateien einen PC kompromittieren. Genauere Angaben zur Ursache des Problems macht der Hersteller nicht.

Zum Update ist nach Angaben von Adobe zunächst die Deinstallation des alten Players notwendig, anschließend muss der Anwender die neue Version installieren.

Der Shockwave Player ist quasi der große Bruder des Flash Player und bietet einen erweiterten Funktionsumfang. Typischerweise wird er zur Darstellung komplexerer, interaktiver Präsentationen, Spiele und anderer Anwendungen benutzt und steht wie der Flash Player als Browser-Plug-in zur Verfügung. In der Mehrzahl dürften Anwender jedoch nur Adobe Flash Player installiert haben und somit von der Lücke nicht betroffen sein.

Siehe dazu auch:

(Daniel Bachfeld) / (dab)