Menü
Security

Anonymous greift angeblich Daten des US-Justizministeriums ab

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Die Hackergruppe Anonymous hat nach eigenen Angaben am Montag die Website des Statistikbüros des US-Justiziministeriums kompromittiert und 1,7 GByte Daten abgefischt. Diese seien über BitTorrent erhältlich. Darunter befänden sich interne E-Mails sowie die gesamte Datenbank.

Anonymous schreibt, sie hätten die Informationen veröffentlicht, damit sich die Menschen ein eigenes Bild von der Korruption innerhalb der Regierung machen können. Zusätzlich stellen sie dies in einem auf YouTube veröffentlichten Video dar.

Das US-Justizministerium betont laut US-Medienberichten, dass die Website des Bureau of Justice Statistics (BJS) jederzeit weiter habe betrieben werden können. Derzeit gehe es einem unerlaubten Zugriff auf den Server der BJS-Website nach. Die Website des Ministeriums selbst sei nicht angegriffen worden.

Das BJS sammelt und analysiert Daten über die Verbrechen in den USA. Das US-Justizministerium war bereits Anfang dieses Jahres Ziel eines DDoS-Angriffs, nachdem das FBI gegen den Sharehoster Megaupload vorgegangen war. (anw)