Menü
Security

Anonymous tappt in Trojaner-Falle

vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

Bei ihren Protesten gegen die Abschaltung vom Megaupload könnten sich einige Anonymous-Mitglieder den Schädling ZeuS eingefangen haben. Das berichtet der AV-Hersteller Symantec in seinem Blog. Demnach hätten Unbekannte eine über Pastebin verteilte Version des DDoS-Tool Slowloris gegen ein Installationspaket für den Trojaner ausgetauscht. Nach erfolgreicher Infektion des PCs mit dem Online-Banking-Trojaner hätte der Installer das eigentliche Tool nachgeladen, um kein Misstrauen zu erwecken.

Mit Slowloris hatten die Anonymous-Aktivisten bei der Operation "OpMegaUpload" diverse Webseiten der US-Regierung lahmgelegt. Schätzungsweise 26.000 Anwender sollten die über Pastebin verfügbare Version heruntergeladen haben. Wie viele ihren PC dabei infiziert haben, ist jedoch unklar.
(dab)