Alert!

Apples Java-Updates schließen zahlreiche Sicherheitslücken

Apples Updates für Java schließen zahlreiche Sicherheitslücken, von denen mehrere kritisch sind und das Einschleusen und Starten von Schadcode erlauben

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge
Von
  • Daniel Bachfeld

Apples Updates Java for Mac OS X 10.5 Update 8 und Java for Mac OS X 10.6 Update 3 schließen zahlreiche Sicherheitslücken, von denen mehrere kritisch sind und das Einschleusen und Starten von Schadcode erlauben. Die Update bringen Java auf den Stand der offiziellen Versionen Java 6 Update 22 beziehungsweise Java 5 Update 26.

Zwei der Lücken, etwa ein Fehler bei der Verarbeitung von MachRPC-Aufrufen, sind Mac-OS-X-spezifisch und in der Oracle-Version nicht zu finden. Apple will sich künftig von Java trennen . Ein Grund sei laut Steve Jobs, dass Oracle eigene Entwicklungszyklen habe, die sich fast immer von Apples unterscheiden. Deshalb liefere man immer ältere Java-Version aus, was nicht im Sinne der Anwender sei. (dab)