Menü
Cebit
Security

Avira AntiVir 10 mit Verhaltenserkennung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 80 Beiträge

Die Oberfläche der 10er-Version von AntiVir wurde vollständig überarbeitet.

Der deutsche Antivirus-Spezialist Avira (Halle 11, D19) hat die neue Version 10 seiner Produktserie vorgestellt. Nicht nur die Bedienoberfläche wurde komplett überarbeitet und laut Avira in vielen Punkten vereinfacht, auch die Installation geht nun mit weniger Mausklicks vonstatten. Der neue Scanner soll erfolgreicher bei der Reinigung infizierter Dateien sein, und die Security Suite enthält nun einen Kinderschutz, mit dem sich Online-Zeiten festlegen lassen.

Neues Feature der Suite: ein Kinderschutz

Die Vorgängerversionen von AntiVir lieferten in den Tests von c't bereits gute Scan-Ergebnisse bei der statischen Malware-Erkennung, größtes Manko war jedoch das Fehlen einer Verhaltenserkennung, mit der sich auch unbekannte Schädlinge aufspüren lassen. Dies dürfte mit der neuen Verhaltenserkennung ProActiv in AntiVir 10 nun behoben sein. Leider wird sie in der kostenlosen Variante AntiVir Personal nicht enthalten sein.

Version 10 der Antivirus-Programme aus dem süddeutschen Tettnang wird voraussichtlich Ende März zu unveränderten Preisen erhältlich sein. Der Scanner Avira AntiVir Premium kostet 40 und die Security Suite 60 Euro für jeweils drei PCs pro Jahr. (cr)