Menü
Security

Avira Antivir jetzt Vista-tauglich

vorlesen Drucken Kommentare lesen 130 Beiträge

Noch auf der CeBIT hat Avira Vista-kompatible Versionen der Antivirenprodukte für den 11. April dieses Jahres angekündigt. Jetzt sind sie mit etwas Verspätung zum Download und in den Läden verfügbar. Zusätzlich zu Windows Vista (32 Bit) unterstützen die Antivirenprogramme nun auch Windows XP in der 64-Bit-Version.

Avira zufolge waren insbesondere größere Anpassungen notwendig, um das Sicherheitscenter in Vista korrekt zu unterstützen, das beispielsweise den Status der Antivirensoftware oder der Firewall überprüft und anzeigt. Außerdem nutzt Avira die Möglichkeiten der Benutzerkontenkontrolle (UAC): Virenscans kann der Anwender direkt aus der Oberfläche heraus als aktueller Benutzer oder als Administrator anstoßen.

Mit dem aktuellen Release erhält auch ein Spam- und Phishing-Filter Einzug in die Premium Security Suite. Sie sollen lernfähig sein und mit heuristischen Methoden unerwünschte Mails und Phishing-Seiten erkennen. Sämtliche Produkte können jetzt auch aktive Rootkits erkennen und entfernen – sofern sie Avira bekannt sind und das Unternehmen dafür spezielle Signaturen bereitstellt.

Siehe dazu auch:

  • Download der aktuellen Software-Versionen von Avira

(dmk)