Menü
Security

Banken planen Umprogrammierung fehlerhafter EC-Karten

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 183 Beiträge

Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband (DSGV) plant Abhilfe für Kunden mit einer fehlerhaften EC- und Kreditkarte, die Geld im Ausland abheben wollen. In drei Wochen sollen zunächst an zentralen Stellen in Sparkassen und Landesbanken Terminals stehen, an denen ein Update der betroffenen Karten vorgenommen werden soll, teilt der DSGV mit. Der Update-Vorgang, der wenige Sekunden benötige, werde von Mitarbeitern der Sparkassen und Landesbanken durchgeführt. Später soll das Update auch an den 25.700 Geldautomaten der Geldinstitute möglich sein.

Für die ebenfalls von dem Problem betroffenen Postbank-Kunden sollen Ende Februar umgerüstete Geldautomaten bereitstehen, die fehlerhaft programmierte Karten automatisch reparieren. Die Postbank prüft noch die Möglichkeit, defekte Karten an den Kassenterminals zu reparieren. Sowohl die Postbank als auch die Sparkassen und Landesbanken haben ihren Kunden zugesichert, Kosten zu erstatten, die durch die alternative Beschaffung von Bargeld entstanden sind. Bundesverbrauchschutzministerin Ilse Aigner (CSU) forderte in dem Boulevardblatt "Bild am Sonntag" die Kreditinistitute auf, Wort zu halten und ihren Kunden die Kosten für Bargeldabhebungen am Bankschalter zu erstatten.

Zahlreiche Bankkunden hatten zu Anfang dieses Jahres Probleme beim Versuch, mit EMV-Chips ausgestattete EC- und Kreditkarten zum Geldabheben am Automaten zu benutzen. Ursache des Problems ist ein Chip eines bestimmten Produktionstyps, dessen Software Fehler bei der Verarbeitung der Jahreszahl 2010 aufweist und daher im Terminal seine Arbeit versagt. Insgesamt sind 30 Millionen Karten betroffen, bei den Sparkassen und Landesbanken allein 23,5 Millionen. Bereits seit Mitte der vergangenen Woche sind an allen deutschen Geldautomaten Auszahlungen wieder problemlos möglich, auch die Händlerterminals funktionieren nach Angaben des Zentralen Kreditausschusses wieder fehlerfrei. Im Ausland gibt es aber bislang weiterhin Probleme, die durch die Umprogrammierung der EC- und Kreditkarten behoben werden sollen.

Siehe dazu auch:

(anw)