Menü
Security

Banking-Trojaner mit Delphi-Virus infiziert

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge

Der Antivirenhersteller Sophos berichtet, dass einige Online-Banking-Trojaner mit dem gestern gemeldeten Delphi-Virus infiziert sind. Das legt die Vermutung nahe, dass sich die Trojaner-Autoren selbst den Schädling eingefangen haben. Laut Sophos werden die Spionageprogramme häufig in Delphi geschrieben. Da sich der Delphi-Virus in die Entwicklungsumgebung einnistet und dann jedes übersetzte Programm infiziert, werden damit die Trojanischen Pferde selbst zum Überträger des Virus.

heise Security prophezeite im Dezember in dem Artikel Das Jahr 2009: Rückblick durch die Glaskugel, dass am 30. Mai die Srizbi-Gang die Systeme des konkurierenden Russian Business Network so infiziert, dass den neuen Sturmwurm-Varianten "beim Kompilieren unbemerkt eine zusätzliche Hintertür eingebaut" wird. Wir möchten uns hiermit bei unseren Lesern für das falsche Datum entschuldigen. (ju)