Menü
Security

Belohnung für Hinweise zu DDoS-Attacken

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 135 Beiträge

10.000 Euro bietet die EDEN — Single & Freizeit GmbH für Hinweise, die zur Überführung oder Ergreifung der Verursacher einer DDoS-Attacke auf die Internet-Kontaktbörse IN-ist-DRIN.de führen. Nach Angaben des Unternehmens legte der Angriff die Seiten am gestrigen Mittwoch für mehrere Stunde komplett lahm. Zunächst versuchte man den Angriff durch das Filtern von Netzblöcken abzuwehren, in einer zweiten Angriffswelle hatten sich die Veruracher allerdings darauf eingestellt. Erst durch die Vergabe einer neuen IP-Adresse im Load-Balancer des Providers konnten die Angriffe ins Leere gelenkt werden. Die Seite ist seitdem wieder erreichbar, allerdings halten die Angriffe derzeit weiter an.

Nach Auskunft des Providers Centron wurden auch die Auftritte anderer Kunden in Mitleidenschaft gezogen, Centrons Netzbereiche seien für mehrere Stunden von außen nicht mehr erreichbar gewesen. Für den Angriff wurde ein weltweit verteiltes Botnetz benutzt. Die Motivation ist derzeit noch unklar, die Geschäftsführer von IN-ist-DRIN.de haben allerdings einen Verdächtigten im Visier und hoffen, dass jemand bestätigende Informationen liefert.

DDoS-Attacken scheinen für viele Provider schon zum Tagesgeschäft zu gehören. Zuletzt bekamen auch verschiedene Anti-Spam-Dienste, DynDNS und nicht zuletzt zahlreiche estnische Webseiten Besuch von digitalen Schlägertrupps. (dab)