Beta-Test: Auto-Updates für WordPress-Plugins und -Themes

Bislang kann sich nur WordPress selbst automatisch aktualisieren. Das sollen in naher Zukunft auch Plugins und Themes können.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Beta-Test: Auto-Updates für WordPress-Plugins und -Themes

(Bild: AFANASEV IVAN/Shutterstock.com)

Von
  • Dennis Schirrmacher

WordPress ist weltweit das am weitesten verbreitete Content Management System (CMS). Aufgrund von Sicherheitslücken werden damit gebaute Websites regelmäßig angegriffen. Um die Angriffsfläche zu minimieren, kann das CMS automatisch Sicherheitsupdates installieren. Doch oft sind auch Schwachstellen in Plugins und Themes Einfallstore für Hacker. Diese müssen Nutzer bis dato jedoch manuell aktualisieren. Eine offizielles Auto-Update-Plugin soll nun Abhilfe schaffen.

Die vom WordPress-Team entwickelte Erweiterung "WordPress Auto-updates" befindet sich derzeit aber noch in der Betaphase und es wird empfohlen, das Plugin noch nicht in Produktivumgebungen einzusetzen.

Die Entwicklung des Plugins ist auf Github dokumentiert. Derzeit geht es vor allem um Tests der grafischen Benutzeroberfläche. Dort findet man außerdem eine To-do-Liste. Unter anderem ist auf dieser noch ein Security Audit zu erledigen.

Geplant ist, das Auto-Update-Plugin in WordPress 5.5 zu integrieren. Diese Version soll im August 2020 erscheinen. Bis dahin wollen die Entwickler es noch umfangreich anpassen. (des)