Bis zu 250.000 Twitter-Konten gehackt

Twitter berichtet von einem professionell durchgeführten Hackerangriff, bei dem möglicherweise die Daten von einer Viertelmillion Nutzer entwendet wurden. Darunter unter Umständen auch Passwort-Hashes.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge
Von
  • Ronald Eikenberg

Unbekannte konnten möglicherweise auf die Daten von etwa 250.000 Twitter-Nutzern zugreifen, wie der Betreiber der Microblogging-Platform erklärt. Demnach sind Twitter im Laufe dieser Woche "ungewöhnliche Zugiffsmuster" aufgefallen, durch die unerlaubte Zugriffsversuche auf Nutzerdaten identifiziert werden konnten. Während der Analyse lief noch eine Attacke, die das Unternehmen stoppen konnte.Twitter hält es für möglich, dass die Angreifer auf die Daten von einer Viertelmillion Nutzern zugreifen konnten, darunter Usernamen, Mail-Adressen, Session-Tokens und sogar Passwort-Hashes.

"Dieser Angriff war nicht das Werk von Amateuren und wir glauben nicht, dass es sich um einen isolierten Einzelfall handelt", schreibt Twitters Sicherheitschef Bob Lord im Unternehmensblog. "Die Angreifer waren extrem raffiniert und wir denken, dass andere Firmen und Organisationen unlängst auf ähnliche Weise attackiert wurden", so Lord. Twitter ist derzeit noch mit der Untersuchung des Vorfalls beschäftigt. Als Sicherheitsmaßnahme haben die Betreiber die Passwörter der betroffenen Nutzer zurückgesetzt und die Sessions beendet. (rei)