Britische Bank Tesco schränkt Online-Banking nach Betrügereien ein

Bei 20.000 Kunden soll es zu betrügerischen Abbuchungen gekommen sein. Die Bank verspricht, die Beträge zu erstatten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 28 Beiträge
Britische Bank Tesco schränkt Online-Banking nach Betrügereien ein

(Bild: Gordon Joly CC BY-SA 2.0 ,)

Von
  • Dennis Schirrmacher

Der Geschäftsführer der britischen Bank Tesco Benny Higgins teilt in einem Statement mit, dass unbekannte Angreifer Geld von Kunden abgehoben haben. Davon sollen 20.000 Konten betroffen sein.

Als vorbeugende Maßnahme habe man das Online-Banking vorübergehend eingeschränkt und aktuell könne man zum Beispiel keine Online-Transaktionen ausführen, erläutert Higgins. Kunden sollen aber weiterhin mit ihrer Debit-Karte bezahlen und Geld abheben können.

Was genau passiert ist, hat die Bank derzeit noch nicht bekannt gegeben. Higgins versichert, dass sie betroffenen Kunden die von den Betrügern abgehobenen Geldbeträge erstatten wollen. Aktuell arbeite man an einer Klärung des Falls. (des)