Menü
Alert!

Chrome 74 hat 39 Sicherheitspatches an Bord

Es gibt eine neue und abgesicherte Ausgabe von Googles Webbrowser Chrome für Linux, macOS und Windows.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge
Von

Ältere Versionen des Browsers Chrome sind angreifbar. In der aktuellen Version 74 haben die Entwickler 39 Sicherheitslücken geschlossen. Davon gilt keine als "kritisch" – dennoch sollten Nutzer Chrome 74.0.3729.108 zügig installieren. Ansonsten könnten Angreifer unter Umständen Schadcode auf Computer schieben und ausführen. Fünf Schwachstellen hat Google in einer Sicherheitswarnung mit dem Bedrohungsgrad "hoch" eingestuft.

Wie sich die Lücken ausnutzen lassen, führt Google zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus. So haben Nutzer Zeit, die aktuelle Ausgabe zu installieren, bevor sich potenzielle Angreifer detailiert mit den Schwachstellen auseinandersetzen. Die Aktualisierung passiert in der Regel automatisch. Man kann die Installation aber auch in den Einstellungen unter "Hilfe", "Über Google Chrome" manuell anstoßen.

Siehe dazu auch:

  • Chrome- Download schnell und sicher von heise.de

(des)