Menü
Security

Cryptomator als Beta für Android

Mit Cryptomator wahren Sie die Privatsphäre von Dateien, die Sie in einem Cloud-Speicher ablegen möchten. Die Software steht nach Windows, Linux, macOS und iOS nun auch für Android zur Verfügung.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 65 Beiträge
Cryptomator als Beta-Version für Android

(Bild: Cryptomator )

Die Open-Source-App Cryptomator zur Verschlüsselung von Cloud-Speichern wie Dropbox, Google Drive oder Microsofts OneDrive gab es bislang nur in Fassungen für Windows, Linux, macOS und iOS. Nun bedienen die Entwicklern auch die Android-Plattform, zunächst allerdings nur mit einer Beta. Die App lässt sich zu Testzwecken über den Google Play Store sowie als APK auf der Cryptomator-Website herunterladen.

Wie immer bei Beta-Produkten – und dann auch noch welchen für die Verschlüsselung sensibler Dateien – ist beim Einsatz der Cryptomator-Beta für Android besondere Vorsicht walten zu lassen. Die Entwickler weisen darauf hin, dass Sie die Beta nur mit wiederherstellbare Dateien verwenden sollten. Für Verluste und Schäden wird nicht gehaftet.

Wie Cryptomator funktioniert und wie Sie die Software nutzen können, können Sie in einem Artikel über "bombensichere Cloud-Backups" in der kommenden c't nachlesen, die ab dem 12. November am Kiosk liegt. (ola)