zurück zum Artikel

Dell rüstet Laptops gegen Lücke in Intels Smart-Sound-Technik

Dell rüstet Laptops gegen Lücke in Intel-Smart-Sound-Technik

(Bild: Artur Szczybylo/Shutterstock.com)

Es gibt wichtige sicherheitsrelevante BIOS-Updates für verschiedene Laptops von Dell.

Aufgrund einer Sicherheitslücke in Intels Smart-Sound-Technik könnten Angreifer viele Dell Laptops attackieren und sich höhere Nutzerrechte erschleichen. Das Angriffsrisiko gilt als "hoch".

In einer Warnmeldung listet Dell die betroffenen Laptop-Modelle auf. [1] Die BIOS-Version 6.0.8940.1 ist abgesichert. Diese Ausgabe ist aber noch nicht für alle Modelle verfügbar. Für einige Geräte der Inspiron-Reihe wurde das Sicherheitsupdate für Juli angekündigt.

Intels Smart-Sound-Technik basiert auf einem digitalen Signalprozessor (DSP). Dieser soll den Hauptprozessor bei der Verarbeitung von Audiosignalen entlasten. Aufgrund einer fehlenden Überprüfung im Subsystem könnte sich ein lokaler Angreifer höhere Rechte verschaffen.

Intel hat die Lücke (CVE-2020-0583) bereits am Patchday im März 2020 geschlossen [2]. (des [3])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-4795483

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.dell.com/support/article/de-de/sln321920/dsa-2020-149-dell-client-platform-security-update-for-intel-smart-sound-vulnerability?lang=en
[2] https://www.heise.de/meldung/Patchday-Intel-bessert-unter-anderem-bei-Audio-und-Grafiktreibern-nach-4680685.html
[3] mailto:des@heise.de