zurück zum Artikel

Die heisec-Tour 2019: Cybercrime Next Generation abwehren

heise-Angebot
Die heisec-Tour 2019: Cybercrime Next Generation abwehren

Wenn Angreifer aufrüsten, müssen auch die Verteidiger dazulernen. Erfahren Sie, wie Sie sich vor der neuen Generation der Cybercrime am besten schützen.

Viele Sicherheits-Konzepte bauen darauf, dass Cybercrime-Angriffe einfach zu erkennen und abzuwehren sind. Doch die Kriminellen sind längst einen Schritt weiter und haben sich Tricks und Methoden bei den staatlich geförderten Elite-Hackern abgeschaut. So müssen sich auch Firmen und Institutionen, die sich nicht vor Spionage fürchten, auf für sie völlig neue Angriffe einstellen, um mögliche Millionenschäden durch Emotet & Co. zu vermeiden. Erfahren Sie, welche Gefahren drohen und wie Sie Ihre Firma am besten davor schützen.

Auf der eintägigen heise-Security-Konferenz "Wissen schützt" vermitteln von der heise-Security-Redaktion ausgewählte, unabhängige Referenten praxisrelevantes Wissen zu folgenden Themen:

Die heise Security Tour richtet sich an technische Experten im Unternehmen, Netzwerkadministratoren und Netzwerkplaner, Sicherheits- und Datenschutzverantwortliche. Sie findet Ende April an fünf Terminen in Berlin, Stuttgart, Hamburg, Köln und Salzburg statt. Die Teilnahme kostet regulär 599 Euro; es gibt Rabat für treue Besucher und auf begrenzte Zeit auch für Frühbucher. Alles weitere und die Möglichkeit sich anzumelden, finden Sie wie immer via https://heisec.de/tour oder direkt über den Link

(ju [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-4298489

Links in diesem Artikel:
[1] https://heisec.de/tour
[2] mailto:ju@ct.de