Menü
Security

EADS will in IT-Sicherheit investieren

vorlesen Drucken Kommentare lesen 32 Beiträge

Der Luftfahrt- und Rüstungskonzern EADS will sich verstärkt auf dem Markt für IT-Sicherheit engagieren. In der Sicherheitssparte Cassidian will er eine eigene Internetsicherheitsfirma gründen, berichtete die Financial Times Deutschland. Die bisherigen eigenen Aktivitäten sollen gebündelt werden, außerdem wolle EADS Spezialfirmen aufkaufen, sagte demnach Cassidian-Chef Stefan Zoller. Dafür seien mehrere hundert Millionen Euro vorgesehen.

"Der Sicherheitsmarkt wird in den kommenden Jahren explodieren. Cyber-Crime ist ein Problem, aber Probleme schaffen Märkte", sagte EADS-Chef Louis Gallois. Davon sind vor allem aber auch Rüstungskonzerne selbst betroffen. Vor Kurzem drangen beispielsweise Hacker in das Netzwerk von Lockheed Martin ein. Das Unternehmen hat mittlerweile das zweite Cybertech-Zentrum eröffnet, in dem Attacken simuliert werden. Auch EADS-Konkurrent Boeing hat seine Aktivitäten auf diesem Gebiet verstärkt. (anw)