Meldung vom 15.12.2010 11:19

FBI-Backdoor in IPSec-Implementierung von OpenBSD?

Angeblich sollen vom FBI bezahlte OpenBSD-Entwickler Backdoors in die VPN-Lösung eingebaut haben. OpenBSD-Gründer Theo De Raadt stellt die Vorwürfe öffentlich zur Diskussion und will sich nicht an Verschwörungstheorien beteiligen. Was an den Vorwürfen dran ist, muss ein Code-Review zeigen.

Vorlesen

mp3 herunterladen

Erstellen Sie sich Ihre individuelle heise online-Nachrichtensendung im mp3-Format. Hier finden Sie unsere MP3-News der letzten 24 Stunden.