Menü

Feedly wieder unter DDoS-Beschuss

Die Cyber-Erpresser, die den Newsreader-Dienst Feedly am MIttwoch lahm gelegt haben, geben offenbar nicht auf. Erneut ist der Dienst nicht erreichbar.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 62 Beiträge
Von

Feedly ist aktuell nicht erreichbar.

Der beliebte Newsreader-Dienst Feedly wird erneut angegriffen. Wie das Unternehmen in seinem Blog mitteilte, läuft derzeit eine zweite DDoS-Attacke und diese sorgt offensichtlich dafür, dass der Dienst nicht erreichbar ist. Am Donnerstagabend konnten wir zwar noch die Startseite aufrufen, diese konnte jedoch keine Inhalte nachladen.

Der Angriff ist bereits der zweite innerhalb kurzer Zeit: Am gestrigen Mittwoch war die Site ebenfalls nicht erreichbar. Die Betreiber erklärten, dass sie von den Angreifern erpresst wurden. Die Täter hätten angekündigt, den Angriff erst nach der Zahlung einer bestimmten Summe einzustellen. (rei)