Menü
Security

Flash-Player-Update stopft Sicherheitslücke

vorlesen Drucken Kommentare lesen 250 Beiträge

Mit einem Silent Update auf Version 9.0.28.0 behob Hersteller Adobe (ehemals Macromedia) bereits am 14. November einen Fehler, der Angreifer mit präparierten Flash-Dateien auf Webseiten http-Header manipulieren sowie http-Request-Splitting-Angriffe ausführen ließ. Nach Installation des Updates können Cracker über diese Lücke nicht länger Internet-Anwendungen lahm legen oder Befehle in diese einschmuggeln.

Welche Version des Flash-Players installiert ist, ermittelt eine Info-Seite. Hinweise zum Thema Flash-Sicherheit gibt Adobe auf einer FAQ-Seite. (se)