Fünf kritische Updates zum Microsoft-Patchday

Immerhin acht der insgesamt neun Updates erlauben es einem Angreifer eigenen Schad-Code zur Ausführung zu bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von
  • Jürgen Schmidt

Zum anstehenden August-Patchday nächsten Dienstag kündigt Microsoft insgesamt neun Sicherheits-Bulletins an. Fünf davon sind als kritisch, die restlichen vier immerhin wichtig eingestuft; ganze acht der gestopften Lücken erlauben das Einschleusen und Ausführen von Schad-Code.

Betroffen sind Windows, Internet Explorer, Office, Microsofts Developer Tools, SQL Server und einige nicht weiter spezifizierte Server-Produkte. Die Updates werden wie üblich ab Dienstag Abend über den automatischen Update-Service verteilt. (ju)