Menü
Cebit
Security

G Data läutet 2011 ein

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 81 Beiträge

Die neue Version der G Data Antiviren-Software soll vor allem schneller sein und weniger Ressourcen fressen als die Vorgänger. Noch im Test in c't 5/10 hatte die Internet Security Suite 2010 das nicht mehr ganz taufrische Test-Notebook spürbar verlangsamt. Das ging so weit, dass das System während des ersten, zwei Stunden dauernden Komplettscans quasi unbenutzbar war.

Jetzt heißt es bei G Data (Halle 11, D35): "Die gesamte Produktgeneration 2011 brilliert mit rasend schnellen Festplattenscans und geringem Speicherbedarf." Ob es dem deutschen Hersteller tatsächlich gelungen ist, sein wichtigstes Manko zu beseitigen, wird ein Test zeigen. In puncto Sicherheit spielte zumindest der Virenschutz von G Data schon immer in der Oberliga. Bei der neuen Version will man insbesondere die Verhaltenserkennung und die In-The-Cloud-Funktionen weiter verbessert haben. G Data Antivirus 2011 soll ab April zum Preis von 35 Euro für eine 3er-Lizenz in den Handel kommen. (ju)