zurück zum Artikel

GFI-Software übernimmt Sunbelt

GFI Software [1], Anbieter von Sicherheitssoftware wie LANguard, hat das auf Anti-Malware spezialisierte Unternehmen Sunbelt [2] übernommen, wie GFI heute gemeldet [3] hat. Besonders ist der Käufer nach eigenen Angaben an der Vipre-Engine interessiert, die die Grundlage für Sunbelts Schädlingsscanner bildet. Im Antivirus-Vergleichstest in c't-Ausgabe 12/2009 konnte Vipre jedoch nicht überzeugen.

Details zu der Übernahme hat GFI bislang nicht bekanntgegeben. Bereits im Juni dieses Jahres haben die beiden Unternehmen eine strategische Partnerschaft angekündigt [4]. (rei [5])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1037427

Links in diesem Artikel:
[1] http://www.gfi.com
[2] http://www.sunbeltsoftware.com
[3] http://www.gfi.com/page/55854/gfi-software-enhances-its-security-product-offering-with-the-acquisition-of-sunbelt-software
[4] http://www.gfi.com/page/54945/gfi-software-and-sunbelt-announce-strategic-partnership
[5] mailto:rei@heise.de