Menü

Gefährliche Inhalte effektiver erkennen: Google baut Webseiten-Scan aus

Webmaster können ihre Seiten nun noch tiefgehender nach unter anderem Malware-Verweisen und gefährlichen Downloads durchsuchen lassen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Ab sofort liefert Googles sogenannte Search Console Webmastern noch mehr Informationen zu Sicherheits-Problemen auf Webseiten, verkündet der Suchmaschinen-Anbieter in einem Blog-Post.

Wer bei Google registriert ist und seine Webseite für die Search Console konfiguriert hat, bekommt nach einem Scan nun mehr Informationen zu sechs möglichen Sicherheits-Problemen serviert. Darunter fällt etwa, ob eine Webseite gefährliche Downloads wie Trojaner enthält.

Neben ausführlicheren Erläuterungen zu gefundenen Problemen mit Beispielen, finden sich in den Ergebnissen auch Lösungsansätze. (des)