Menü

Hacker-Angriff auf Raumfahrtbehörden

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge
Von

Unbekannte Hacker sind nach eigenen Angaben in Systeme von verschiedenen Regierungsinstitutionen, Organisationen und Unternehmen eingedrungen und wollen dabei auch Daten erbeutet haben. Die US-Raumfahrtbehörde NASA und ihre europäische Schwester ESA haben gegenüber ZDNet einen Angriff bestätigt. Eine Gruppe namens "The Unknowns" hatte sich Anfang Mai zu Einbrüchen in die Systeme von insgesamt zehn Organisationen bekannt und Daten veröffentlicht, die von den angegriffenen Servern stammen sollen.

Die NASA bestätigte gegenüber ZDNet einen Angriff vom 20. April und betonte, geschützte Informationen seien nicht betroffen gewesen. Auch die ESA räumte einen Angriff ein und erklärte, dabei sei eine SQL-Injection zum Einsatz gekommen. Neben den Raumfahrtbehörden sollen die US Air Force, das französische Verteidigungsministerium und die Elite-Universität Harvard zu den Opfern gehören. Wenige Tage nach dem Hack erklärten die Unbekannten, die Server der betroffenen Organisationen seien inzwischen weitgehend gegen die genutzten Angriffsmethoden gesichert. Das sei auch das Ziel der Attacken gewesen. (vbr)