Menü
Security

Hacker-Forum Darkode ist zurück

Darkode, ein Malware-Marktplatz für Cyberkriminelle, wurde nach einer Polizeirazzia wiederbelebt und setzt nun auf verschärfte Sicherheitsvorkehrungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 36 Beiträge
Darkode

Künftig sollen Hacker wieder Tools, Exploits und Schad-Software auf Darkode austauschen können, denn das laut Europol bedeutendste englischsprachige Forum dieser Art soll wieder online gehen. Vor zwei Wochen wurde das "Hornissennest krimineller Hacker" Darkode vom FBI und Europol ausgehoben.

Dem Forums-Administrator Sp3cial1st zufolge wurden im Zuge der Polizei-Aktion nur neue Mitglieder und Hacker festgenommen, die schon vor Jahren aus der Szene ausgestiegen sind. Dementsprechend plane man, die Wiederaufnahme des Betriebs mit alteingesessenen Mitgliedern zu realisieren.

Zudem bezeichnet Sp3cial1st alle Mitglieder, die in den vergangenen acht Monaten beigetreten sind, als Spitzel. Damit die Hacker im Forum unter sich bleiben, habe man die Sicherheitsvorkehrungen verschärft. Der Beitritt soll weiterhin nur mit einer Einladung möglich sein. Alle aktiven Nutzer sollen automatisch eine Einladung erhalten.

Das Forum soll ausschließlich im anonymisierten Tor-Netzwerk mittels Nutzer-spezifischer Web-Adressen zu finden sein. Zudem wollen die Betreiber den jeweiligen Darkode-Account mit einer Bitcoin-Wallet verbinden, die dann auch zur Authentifizierung im Forum dienen soll. Nutzerdaten sollen ausschließlich gehasht auf den Servern liegen.

Durch diese Maßnahmen wollen die Admins sicherstellen, dass man keine Accounts kapern kann, denn neben dem individuellen Tor-Zugang müsste ein Angreifer auch den privaten Bitcoin-Schlüssel kennen. Außerdem sei es nun einfacher die Aktivitäten von Mitglieder effizienter zu überwachen, um etwaige Spitzel zu entlarven. (des)